PSA

Material:

Serum

Antwortzeit:

tgl.

Bereiche:

Tumormarker

Kassenverrechnung:



Verrechnung:
  • Kassenverrechnung: GKK nur bei Zuweisung durch den Facharzt für Urologie (bei BVA, SVA und VAEB auch durch andere Ärzte möglich). Bei Männern über dem 45. Lebensjahr bzw. bei hereditärer Prädisposition ab dem vollendeten 40. Lebensjahr höchstens 1x pro Jahr verrechenbar. Ausnahme von der Verrechnungsbeschränkung nur bei Überschreitung der altersspezifischen Grenzwerte nach Oesterling. Bei Überschreitung der altersspezifischen Grenzwerte nach Oesterling, und einem Gesamt PSA von 4-10 ng/ml kann auf Wunsch zusätzlich f-PSA 1x pro Jahr bestimmt werden. Wir empfehlen für diesen Fall den Zuweisungstext: PSA falls path.f-PSA. Zur Verlaufskontrolle von gesicherten malignen Tumoren ist die PSA-Bestimmung höchstens 1x pro Patient und Quartal verrechenbar.
[zurück]